Umbau und Sanierung Kulturzentrum Karlstorbahnhof Heidelberg

Die traditionsreiche Heidelberger Kulturinstitution Karlstorbahnhof soll im städtebaulichen Entwicklungsgebiet der ehemaligen Kaserne Campbell Barracks im Süden Heidelbergs eine neue Heimat erhalten. Der Entwurf sieht vor, eine 2000 m² große bestehende Halle, die Bestandteil eines denkmalgeschützten Ensembles ist, hierfür vollständig zu entkernen und mit einem neuen Vorbau zu versehen. Es wird geplant, das Kulturhaus mit einem großen Veranstaltungssaal für Konzerte, einem Theater und einem kommunalen Kino auszustatten. Mit einem überregionalen kulturellen Angebot soll es Impulsgeber für die städtebauliche Entwicklung des Areals Campbell Barracks sein.

Projektdaten / Details

Adresse
Marlene-Dietrich-Platz
Ort
69126 Heidelberg, Deutschland
Bauherr
Stadt Heidelberg
Funktion
Kulturzentrum mit Veranstaltungssaal, Theater, Kino und Klub
Status
seit 2015
BGF
5.850 m²
BRI
29.900 m³

B+P Projektteam

Projektleitung: Christopher Heinzerling
Planung: Yuliya Oecal, Elisabeth Prießnigg
Ausschreibung: Uwe Sachs
Bauleitung: Kai Blasius, Nico Bludau

Visualisierungen

Architekten Bernhardt + Partner

Leistung

Vorentwurf, Entwurf, Baueingabe, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung

Verwandte Themen und Projekte